Über uns

Wir sind große Pasta-Fans und haben uns, wo auch immer wir welche fanden, gut eingedeckt mit besonderen Nudeln. Die Realität sah aber leider so aus, dass vor allem bunte Nudeln nach dem Kochen nicht mehr bunt waren, noch besonders schmeckten.

So haben wir selbst unsere Versuche angestellt und sind zu einem Ergebnis gekommen, dass nicht nur uns befriedigt.

Aus einem anfänglichen Hobby wurde schnell mehr, so wie wir gerne wissen möchten, was wir auf unserem Teller haben, setzt sich auch in der Bevölkerung ein Drang nach guter Qualität durch.

Wir verwenden nur Hartweizengrieß, bzw. Dinkel- oder Vollkornmehl, Vollei und als geschmackgebende Zutat das Gewürz ohne Farb- oder Konservierungsstoffe.

Dieses Gewürz in einer Menge, dass unsere Nudeln nach dem Kochen sowohl Farbe als auch Geschmack behalten, sicherlich gibt es Nuancen, die mehr oder weniger durchkommen, es gibt ja auch weniger dominante Gewürze.

Durch den Eigengeschmack der Nudel, schmeckt sie sogar schon ohne Sauce.
Die Pasta benötigt lediglich eine Kochzeit von 3- 5 Minuten, geben Sie nach dem Kochen ein wenig Olivenöl und nach Geschmack frisch geriebenen Parmesan zu.

Also eine gesunde Fast-Food!

Und so stellen wir unsere Pasta her:

Diese Maschine

maschine1

mit ihrer Mischvorrichtung

maschine2

wird mit allen Zutaten befüllt. Zuerst mit Hartweizengrieß,

grieß

dann mit Gewürz

gewürz

und zuletzt mit Ei,

ei

die Maschine mischt alle Zutaten zusammen

mischen

bis ein krümeliger Teig entsteht.

Teig

Dann wählen wir die gewünschte Form der Nudel und verwenden die jeweilige Matrize.
Der Teig wird nun durch die Düsen gepresst

spirelli

und mit einer Abschneidevorrichtung auf die gewünschte Länge geschnitten

abschneide

und auf einer Nudelhorde, einem großen Sieb, aufgefangen.

abgeschnitten

In diesem Trockenschrank

trockenschrank1

wird die Pasta behutsam über viele Stunden und vor allem ohne Wärme getrocknet.

trockenschrank2